Inhaltsbereich

Rückblick

HalplusCafé 2018

15.10.2018 HalplusCafé im Light Cinema Halle

Am Morgen des 15. Oktobers kamen zahlreiche treue Kunden zum HalplusCafé ins Light Cinema nach Halle-Neustadt. Die große Auswahl an leckeren Kuchen und der frische Kaffee waren das perfekte Frühstück, um in den Tag zu starten. Nach der entspannten Kaffeerunde gingen die Seniorinnen und Senioren in den Kinosaal, um sich den Film "Stern von Indien" anzuschauen. Ein historisches Drama, das in ansprechenden Bildern von der Unabhängigkeit Indiens erzählt.

Ein besonderes Dankeschön auch an dieser Stelle an Frau Harder, Leiterin der Light Cinema Halle GmbH, und ihrem Team, die uns erneut bei der Veranstaltung "HalplusCafé" im Light Cinema tatkräftig unterstützt haben.

12.09.2018 HalplusCafé auf Schienen - das zweite Mal

Zu sehr sommerlichen Temperaturen ging es am Nachmittag des 12. Septembers zum zweiten Mal mit der Straßenbahn auf eine touristische Entdeckungstour. Zahlreiche Kunden der EVH nutzten die Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten von Halle (Saale) mit der HALPLUS-Tram zu erkunden. Los ging es von der Haltestelle „Glauchaer Platz“ in Richtung Marktplatz.

Während der Fahrt gab es schmackhaften Kuchen der Halleschen Behindertenwerkstätten. Der Coffee-to-go-Becher wurde direkt in der Bahn mit frisch gebrühten Kaffee gefüllt. „On Tour“ hat uns die Stadtführerin des Stadtmarketings Halle viel Wissenswertes über die Saalestadt erzählt. Zum Schluss nahmen wieder viele Fahrgäste am kleinen Halplus-Quiz teil.

29.05.2018 Der Weg des Wassers

Wie ist die Wasserhärte des Trinkwassers in Halle und wo kommt unser Wasser eigentlich her? Diese und viele andere Fragen wurden am Nachmittag, des 29. Mai, zum HalplusCafé im Betriebsrestaurant der Stadtwerke Halle beantwortet. Bei Kaffee und Kuchen erfuhren die Gäste viel Wissenswertes rund um die Aufbereitung, den Weg und die Qualität unseres Trinkwassers.

Während der Kaffeerunde erzählte Oliver Schreiber, Mitarbeiter der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft, viele interessante Episoden über das Wasser. Wussten Sie zum Beispiel, dass der Kaffee aufgrund der Wasserhärte in Halle ganz anders schmeckt als in Erfurt oder Dresden? Die Gäste waren sich einig , mit halleschem Trinkwasser mundet das Heißgetränk am besten.

Das Zuhören bis zum Schluss hatte sich gelohnt. Viele unserer Halplus-Kunden wussten die richtige Antworten im Quiz. Attraktive Preise gab es zu gewinnen.

Die nächsten Termine und Themen zum HalplusCafé werden auf der Webseite und im Kundenmagazin rechtzeitig veröffentlicht.

HalplusCafe Wasser 2

HalplusCafe Wasser

11.04.2018 HalplusCafé auf Schienen

Am Nachmittag des 11. April lud die EVH ihre Kunden zu einer Sonderfahrt mit der Straßenbahn entlang der Sehenswürdigkeiten der wunderschönen Saalestadt einschließlich Kaffee, Kuchen und individueller Stadtführung ein.

Der leckere Kuchen der Halleschen Behindertenwerkstätten wurde diesmal in Lunch-Boxen gemeinsam mit Kaffee direkt in der Bahn „mobil“ serviert.  Während der gemütlichen Kaffeefahrt lauschten die Kunden den Worten der Stadtführerin Frau Kämmerer und erfuhren die eine oder andere spannende Geschichte über die 1.200-jährige Saalestadt. Und wer zum Schluss gut aufgepasst hat, hatte hoffentlich die richtige Antwort beim kleinen Halplus-Quiz parat.

Unsere Auszubildende Emily Roßmann war beim HalplusCafé auf Schienen live dabei und hat ihre Eindrücke im Azubi-Blog der Stadtwerke Halle festgehalten.

Alle, die leider nicht an dieser Veranstaltung aufgrund der limitierten Anzahl von Plätzen teilnehmen konnten, haben in der zweiten Jahreshälfte nochmal die Möglichkeit am „HalplusCafé auf Schienen“ teilzunehmen.

Weitere Informationen gibt es dann auf der Webseite zum HalplusCafé.

HalplusCafe auf Schienen

HalplusCafé 2017

13.09.2017 Seniorengerechtes Wohnen

Eine Alter:Native für das Alter(n). Unter diesem Slogan lud die Paul-Riebeck-Stiftung bereits zum fünften Mal zu den Halleschen Aktionstagen „Alter:native“ ein. In einer kompakten Woche voller Projekte und Veranstaltungen erhielten Senioren und Interessierte an diesem Mittwochnachmittag im Rahmen des HalplusCafés Informationen, Anregungen und Hilfestellungen rund um das Thema „Seniorengerechtes Wohnen“. Im gemütlichen Ambiente vom Akazienhofsaal in der Beesener Straße 15 lauschten zahlreiche Gäste den Worten von Oliver Daffy (Leiter Seniorenwohnen der Paul-Riebeck-Stiftung). Er beantwortete Fragen zur Ausstattung einer seniorengerechten Wohnung, wo man Zuschüsse beantragen konnte und über das neue Wohnprojekt der der Stiftung in der Bugenhagenstraße. Dort entsteht ein neues Quartier mit über 100 weiteren seniorengerechten Wohnungen.

Mehr Infos unter www.paul-riebeck-stiftung.de sowie www.alter-native.info.

31.05.2017 Ernährung, Bewegung, Entspannung

Ernährung, Bewegung, Entspannung…hieß es an diesem Nachmittag im HalplusCafé für aktive Senioren. Christian Kainat, Sporttherapeut aus dem Viva mare begrüßte die Teilnehmer in einer sportlich-lockeren Atmosphäre. Nach einer kurzen Vorstellung des Fitnessclubs aus dem Maya mare zeigte er den Senioren ihre körperliche Beanspruchung bei alltäglichen Arbeiten im Haushalt, Garten und Freizeitverhalten auf. Dabei spielt die richtige Körperhaltung eine wichtige Rolle. Praktisch zeigte dies Christian Kainat den Gästen inmitten der Kaffeetafeln und forderte die rüstigen Senioren auf, sich selbst daran auszuprobieren. So wurde das gesamte HalplusCafé aktiv und gleichzeitig wurde den Kalorien des frischen Möhren-Apfel-Kuchen der Kampf angesagt.

Im Anschluss widmeten sich einige Damen und Herren sofort dem Koordinationstest sowie der Körper-Vital-Messung, andere der frischen und fruchtig-leckeren Probierstation mit Smoothies, frischen Broten und Aufstrichen sowie Obst- und Gemüsesticks.

26.04.2017 Patenschaften beleben

Vieles geht leichter, wenn es jemanden gibt, der einem die Hand reicht. Das zeigte die Freiwilligen-Agentur an diesem Nachmittag den Senioren im HalplusCafé. Sulamith Fenkl-Ebert und Nicole Niemann stellten in einem Überblick die verschiedenen Patenschaftsprojekte der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis vor und fokussierten sich anschließend auf die Lernlesepatenschaft. Hierbei besuchen einmal pro Woche Leselernpaten, wie Marianne Bucher, Kinder in halleschen Grundschulen und gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise zu Buchstaben, Büchern und Wortspielen. Frau Bucher berichtete den HalplusCafé - Teilnehmern von Ihrer Begegnung mit ihrem Patenkind, das wieder Freude am Lesen gefunden hat dank ihrer kleinen Hilfestellungen.

Einige Seniorinnen suchten nach Nachgang sofort das Vieraugengespräch zu den Mitarbeiterinnen der Freiwilligen-Agentur und bekundeten Ihr Interesse an einer Lernlesepatenschaft. Andere Teilnehmer informierten sich über den Seniorenbesuchsdienst „Klingelzeichen“. Sie wünschen sich in ihrer ungewollten Einsamkeit wieder regelmäßig Kontakte - für einen Kaffee, einen Spaziergang oder kleinen Ausflug.

Mehr Infos unter www.freiwilligen-agentur.de

HalplusCafé 2016

10.10.2016 HalplusCafé im Light Cinema Halle

Als Dankeschön an unsere treuen Kunden, fand das letzte HalplusCafé in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Stadtwerkegebäude, sondern im Light Cinema in Halle-Neustadt statt. Nach einer entspannten Runde mit leckerem Kaffee und Kuchen gingen unsere Seniorinnen und Senioren in den Kinosaal, um sich den Film „Rush – Alles für den Sieg“ anzusehen. Hier wurden sie in die spannende Welt des Autorennens des Jahres 1970 und den Konkurrenzkampf zwischen den Rennfahrern Niki Lauda und James Hunt entführt.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle auch an Frau Harder, Theaterleiterin der Light Cinema Halle GmbH, und Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die uns bei unserer Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben.

07.09.2016 Theater, Theater

Eine Aufführung der besonderen Art präsentierte die Theatergruppe „Die Hofnarren“ des Förderwohnheims für Menschen mit geistiger Behinderung der Paul-Riebeck-Stiftung. Das neue Bühnenwerk von Theaterleiter Larsen Sechert „Der Friedhofsbesuch“ fand bei allen Gästen respektvollen Anklang. Im Rahmen der halleschen Aktionstage „Alter:native2016“ widmet sich dieser Programmpunkt neben weiteren Aktionen und Veranstaltungen dem selbstbestimmten und aktiven Älterwerden. Frau Dr. Cordula Matzke vom Sozialen Dienst der Paul-Riebeck-Stiftung stand im Anschluss den Gästen für Fragen rund um Altenpflege, Behindertenhilfe und seniorengerechte Wohnungen Rede und Antwort.

25.05.2016 25 Jahre Stadtwerke Halle

Seit 25 Jahren gibt es die Stadtwerke Halle. Pünktlich zum Jubiläum ging Matthias Lux, Geschäftsführer der Stadtwerke Halle, gemeinsam mit unseren Gästen auf Zeitreise und erinnerte an die Anfänge der Unternehmensgründung. Er erklärte wo die Stadtwerke heute stehen und warum sie aus dem Stadtgeschehen nicht mehr wegzudenken sind. Im Anschluss erläuterte Bärbel Ziolkowski-Uhlenhaut, aus dem Marketing Team der SWH, wie wichtig die Schulkontaktpflege ist, und dass natürlich auch für andere Besuchergruppen viele Stadtwerke Unternehmen ihre Türen für Besichtigungstouren öffnen

20.04.2016 Mehr Sicherheit im Alltag

Wie erkenne ich Tricks an der Haustür und windige Geschäftemacher? Wie handeln Diebe und Räuber? Wie schütze ich mich vor dem sogenannten „Enkeltrick“, wie sichere ich meine Wohnung richtig? Und was tun, wenn ich Opfer einer Straftat geworden bin? Zu diesen Themen und zur richtigen Nachbarschaftshilfe berieten die ehemaligen Polizei- und heutigen Seniorensicherheitsbeamten Herr Schlotte und Herr Schröder zum ersten HalplusCafé in diesem Jahr. Im Nachgang nutzten viele Gäste die Gelegenheit und suchten das Gespräch für individuelle Fragen.

HalplusCafé 2015

16.09.2015 Seniorenbesuchsdienst „Klingelzeichen“

An diesem Nachmittag begrüßte die EVH gemeinsam mit der Paul-Riebeck-Stiftung ihre Gäste. Im Rahmen des Kooperationsprojektes der Halleschen Aktionstage „Alter:native2015“ luden beide Partner zum Thema - Seniorenbesuchsdienst „Klingelzeichen“ - ein.

Oliver Daffy von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. erläuterte den Seniorenbesuchsdienst und erklärte die vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten. Im Anschluss las Christel Scholze aus ihrem Buch „KlingelZeichen“. Sie war eine der Ersten, die das Projekt mitbegleitete und konnte viele Geschichten sammeln. Diese hält sie in Ihrem Buch „KlingelZeichen-Geschichten: Geschichten NACH dem KlingelZeichen - Interviewprotokolle“ fest. Nach den informativen Worten und einer bewegenden Kurzlesung nutzen viele Senioren die Gelegenheit und suchten das Gespräch für individuelle Fragen, welche die Freiwilligen-Agentur und Frau Christel Scholze gerne beantworteten.

19.08.2015 Regenerative Energien im Eigenheim

Mit großem Interesse lauschten die Teilnehmer dem Vortrag „Regenerative Energien im Eigenheim“ von Ingo Englich, Abteilungsleiter für Energiedienstleistungen der EVH. Anhand vieler Beispiele und Anschauungsmaterialien erklärte er welche Möglichkeiten es gibt regenerative Energien zu nutzen und beleuchtete die Frage: „Wärme und/oder Strom?“

Wärme
- Solarthermische Systeme
- Wärmepumpe
- Pelletanlagen

Strom
- Windkraft
- Photovoltaik-Anlagen
- Photovoltaik-Anlagen mit Speicher

Welche Lösung die Beste ist, zugeschnitten auf die eigenen Bedürfnisse und welche Vorteile es gibt, können Interessierte gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären.

Kommen Sie auf uns zu – wir beraten Sie gern!

27.05.2015 Tagespflege für Senioren

Ursula Pröter vom Mitgliederservice der Volkssolidarität informierte im Betriebsrestaurant der Stadtwerke ausführlich über die Arbeit der Tagespflege und über Finanzierung und Beratung zu Pflegethemen. Außerdem gab sie viele Anregungen zu Beschäftigungsangeboten. Viele unsere HalplusCafé- Gäste nutzten die Gelegenheit für den persönlichen Austausch. Zum Ausklang des Nachmittages erheiterte die Seniorentheatergruppe „Spätlese“ mit einem amüsanten Programmausschnitt das Publikum.

15.04.2015 Wohin fährt die Straßenbahn?

Horst-Gerd Blumenau, Projektleiter der Halleschen Verkehrs AG, brachte vieles bezüglich des öffentlichen Personennahverkehrs informativ, interessant und aktiv näher. Viel bewegt sich in unserer Stadt, ob am Steintor, Rannischen Platz oder am Böllberger Weg. Und das ist nur ein kleiner Auszug! Zur Veranstaltung erhielten die Gäste einen Einblick, wie umfangreich doch das Projekt STADTBAHN ist und wie viel Werke zusammen arbeiten müssen, damit es umgesetzt werden kann. Die HAVAG, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, ist sehr bemüht die vielen Umbauarbeiten so angenehm wie möglich und mit wenigen Einschränkungen für den Fahrgast zu gestalten. Aber es lohnt sich - die voraussichtlichen Ergebnisse verschönern das Stadtbild und verbessern die zukünftige Infrastruktur der Stadt Halle (Saale).

HalplusCafé 2014

17.09.2014 Kreativwerkstatt - Nie zu alt für Neues!?

Im Rahmen des Kooperationsprojektes Hallesche Aktionstage „Alter:native2014“ luden die EVH und die Paul-Riebeck-Stiftung zum Thema „Kreativwerkstatt – Nie zu alt für Neues!?“ ein. Petra Streine, Ergotherapeutin der Paul-Riebeck-Stiftung zeigte wie man sich Lebensqualität und einen aktiven Alltag ganz aufwendig bis ins hohe Alter bewahren kann – inklusive Tipps für kleine Veränderungen mit großer Wirkung. Nach den informativen Worten der Begegnungsstättenleiterin nutzten viele Senioren die Gelegenheit und suchten das Gespräch für individuelle Fragen. Andere rüstige Hallenser wählten sich aus dem vielfältigen Informationsmaterial Übungen für den Alltag – vom „Stadt-Land-Fluss-Spiel“, über ein Anagramm bis zur Jonglieranleitung.

13.08.2014 Kennzeichnung von Lebensmitteln - Ist auch das drin, was drauf steht?

Mit großem Interesse lauschten die Teilnehmer dem Vortrag „Kennzeichnung von Lebensmitteln – Ist auch das drin, was drauf steht?“ der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e. V. Mit vielen Beispielen und Anschauungsmaterial erklärte Carla Weiß, Fachberaterin für Lebensmittel und Ernährung, den Senioren, auf was man alles beim Einkauf achten sollte, wie man durch Werbung getäuscht werden kann und welche Bedeutungen die Lebensmittelkennzeichen eigentlich haben. Nach ihrem Vortrag lud sie zu einer kleinen Kostprobe ein. Frau Weiß beantwortete allerlei Fragen und gab entscheidende Hinweise, auf was man beim Einkauf von Lebensmitteln achten sollte. Auf der Internetseite www.Lebensmittelklarheit.de finden Interessierte viele Informationen zu einzelnen Produkten und zum Thema Lebensmittelkennzeichnung.

14.05.2014 Besteuerung der Renteneinkünfte

Gerd Wilhelm, stellvertretener Vorsitzender und Beratungsstellenleiter des "Lohnsteuerhilfeverein" Sitz Gladbeck berichtete in seinem ausführlichen Vortrag über verschiedene Aspekte der Besteuerung von Einkünften, u. a. auch über die jährlich sich ändernde Gesetzgebung und die damit einhergehende Erhöhung des Grundfreibetrages. Der Lohnsteuerhilfeverein berät in 300 Beratungsstellen bundesweit über 2 Millionen Menschen, u. a. in Halle (Saale) an fünf verschiedenen Bürgerbüros. Studenten, Arbeitsnehmer und Rentner werden im Rahmen einer Mitgliedschaft ausführlich in Sachen Steuern beraten und informiert

09.04.2014 Energiesparen mit der EVH

Das hauseigene Thema „Energiesparen mit der EVH“ war in den letzten drei Jahren bereits öfters Hauptaugenmerk im HalplusCafé. Ob Tipps zum energiesparenden Umgang mit Haushaltsgeräten, Elektromobilität, Ökostrom oder eine Zeitreise in die Entwicklung von Elektrogeräten – es wurden immer verschiedene Aspekte aus dem Energiebereich beleuchtet. So standen im April „intelligente Zähler – Smart Metering“ und das „intelligente Zuhause – Smart Home“ im Vordergrund. Die Zähler messen dabei den reinen Energieverbrauch des Gerätes innerhalb des tatsächlichen Nutzungszeitraums (Smart Metering) und können mit weiteren Elektrogeräten und der Haustechnik vernetzt werden (Smart Home). Diese können nun zentral und optimal auch aus der Ferne gesteuert werden. Damit erübrigt sich zukünftig die Frage „Haben wir eigentlich die Kaffeemaschine ausgemacht?“.