Inhaltsbereich

Energiesparen im Haushalt schont Klima und Geldbeutel

Gemeinsam bewusst mit Energie umgehen - da kann die ganze Familie Einfluss nehmen. Schon einfache Maßnahmen genügen, um den täglichen Energieverbrauch zu senken, Zeit zu sparen, Kosten zu minimieren und auch die Umwelt zu schonen.

Sparpotenzial in der Küche

  • Wasserkocher statt Herdplatte

    Sparpotenzial: bis 50 %

    • Erhitzen Sie bspw. das Tee- und Nudelwasser mit dem elektrischen Wasserkocher.
  • Richtige Herdplattengröße

    Sparpotenzial: bis 20 %

    • Wählen Sie die Herdplattengröße passend zum Topf aus.
  • Deckel auf den Topf

    Sparpotenzial: bis 30 %

    • Kochen Sie mit einem Deckel auf dem Topf.
  • Spülmaschine effektiv nutzen

    Sparpotenzial: bis 30 %

    • Spülen Sie Geschirr mit der Spülmaschine statt mit der Hand.
    • Vorspülen ist nicht nötig - Entfernen Sie vor dem Einräumen einfach nur gröbere Speisereste.
    • Nutzen Sie den gesamten Platz der Maschine und schalten Sie sie erst ein, wenn sie voll beladen ist.
    • Wählen Sie bei leichten Verschmutzungen ein Kurz- oder Sparprogramm.
  • Tiefkühler regelmäßig abtauen

    Sparpotenzial: bis 45 %

    • Tauen Sie regelmäßig Ihr Gefrierfach bzw. Ihre Tiefkühltruhe ab.
  • Kühlschrank richtig platzieren und nutzen

    Sparpotenzial: bis 10 %

    • Kühlen Sie Lebensmittel bei 6 bis 7 Grad im Kühlschrank. Für die Gefriertruhe reicht eine Temperatur von minus 18 Grad.
    • Stellen Sie beide Geräte nicht neben einen Heizkörper, den Herd oder die Spülmaschine, und lassen Sie einen Abstand zur Wand.
    • Stellen Sie die Oberseite so wenig wie möglich mit Geräten, Geschirr o.ä. zu.
    • Stellen Sie warme Speisen nicht direkt in den Kühlschrank und öffnen Sie ihn immer nur kurz.

Sparpotenzial im Bad

  • Waschmaschine effektiv nutzen

    Sparpotenzial: bis 20 %

    • Wählen Sie ein Sparprogramm oder Schongang ihrer Waschmaschine.
    • Nutzen Sie nur eine Vorwäsche bei starken Verschmutzungen.
    • Schalten Sie die Waschmaschine erst dann ein, wenn sie auch voll beladen ist.
  • Lufttrocknen statt Trockner

    Sparpotenzial: bis 8 %

    • Verzichten Sie auf einen Trockner und lassen Sie Ihre Wäsche auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten lufttrocknen.
  • Duschen statt Baden

    Sparpotential: bis 30 %

    • Genießen Sie eine erfrischende Dusche statt einem Vollbad.
  • Lufttrocknen statt föhnen

    Sparpotential: bis 50 %

    • Lassen Sie im Sommer Ihre Haare von der warmen Luft und Sonne statt von dem Föhn trocknen.

Sparpotenzial im Wohnraum

  • Richtig heizen

    Sparpotenzial: bis 18 %

    • Wählen Sie eine Raumtemperatur von 19 bis 21 Grad Celsius.
    • Verschließen Sie in kalten Nächten Ihre Türen und Fenster mit Vorhängen und Jalousien.
    • Decken Sie Ihre Heizkörper nicht ab und stellen Sie keine Möbel davor.
    • Stellen Sie Ihre Heizung beim Lüften aus.
    • Stoßlüften Sie statt die Fenster anzukippen.
    • Entlüften Sie Ihre Heizungen regelmäßig.
  • Gut beleuchtet

    Sparpotenzial: bis 80 %

    • Verwenden Sie energiesparende LEDs statt Halogen-Leuchten.
    • Schalten Sie das Licht nur in den Räumen ein, in denen Sie es tatsächlich benötigen und schalten Sie es beim Verlassen wieder aus.
    • Nutzen Sie LED-Bewegungsmelder.
  • Netzgeräte statt Akkugeräte

    Sparpotenzial: bis 45 %

    • Nutzen Sie Endgeräte mit einem direkten Netzanschluss statt mit einem Akku.
  • Abschalten statt Stand-by

    Sparpotenzial: bis 70 %

    • Schalten Sie Ihre Endgeräte nach ihrer Nutzung ganz aus.
    • Greifen Sie auf Steckdosenleisten mit einem Ausschalter zurück.
    • Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeiten Ihres Computers oder Fernsehers.
    • Ziehen Sie Ladegeräte nach dem Gebrauch aus der Steckdose.